Ein Becher mit selbstgemachten Slime

Slime-AG

„Den habe ich allein gemacht“

Die Idee, eine Slime-AG anzubieten, kam von den Kindern, die Zuhause immer wieder über Videos Slime gemacht haben oder sich direkt welchen gekauft haben. So dachte ich: “Warum probieren wir mal nicht, Slime selbst zu machen?“ Ich habe verschiedene Rezepte ausprobiert, bis ich es am Ende geschafft hab, dass er eine gute Konsistenz behält. So ist die Pilot-Slime-AG auf die Welt gekommen.

Es gibt so viele Möglichkeiten, Slime herzustellen. Mit viel Fantasie und Lust klappt das aber gut.

Das erste Mal kam sehr gut an, so dass es nicht dabei blieb und ich von nun an einmal im Monat die Slime-AG anbiete. Für die Kinder hängt eine Woche im Voraus ein Zettel an der Anmeldung, wo sie sich eintragen können.

Da unsere Schule zurzeit 380 Schulburgkinder hat, wurde parallel noch eine zweite Slime-AG angeboten. Diese wird völlig von Kindern organisiert. Sie schreiben in ihre Liste die Kinder ein und bereiten alles selber unter Anleitung vor.

Es ist wirklich schön zu sehen, dass die Kinder mit viel Geduld den Kleber in ihren Bechern rühren und langsam und geschickt alle Zutaten mit dazugeben, bis der Slime fertig ist!

Ich habe viel Freude dabei, wenn ich die Kinder lachen sehe und sie stolz den Slime zeigen und sagen: “Den habe ich allein gemacht.“

Wenn ihr Fragen habt, wendet euch an Fr. Grimani (Pädagogin i. A.)

Ein Becher mit selbstgemachten SLime